Aktueller Prinz

Prinzenlogo

Kranich Orden

Frühschoppenzug

Wir auf Facebook

Hier können Sie lesen wie unsere Karnevalsgesellschaft Krunekroane 1954 entstanden ist. Heute ist die Krunkroane in zahlreichen Abteilungen organisiert. Informationen dazu finden Sie auf der Seite der jeweiligen Abteilung.

 

Niederschrift unseres Mitbegründers und 1. Präsidenten Johann Bongers:

Nachdem im Jahre 1954 erstmalig in der Geschichte Kranenburgs durch den Vorsitzenden des Verkehrsvereins Herrn Josef Mentrop, durch den Karnevalsausschuß ein Rosenmontagszug (ohne einen Prinz Karneval, nur Präsidentenwagen, Präs. J. Bongers) zustande gekommen war (beteiligten sich) 8 Wagen, 4 Gruppen, 1 Paar als Einzelgänger.

Am 10.03.1954 traf sich der Karnevalsausschuß im Lokale des Herrn Fritz van den Berg. Die Rückschau hatte folgendes Resultat.

Das erste Unternehmen ist restlos gelungen. Zustrom von Fremden war trotz des Schneetreibens sehr erfreulich. Es herrschte in der Grenzstadt erstmalig schon früh nachmittags ein reges Treiben mit großem Karnevals- Einschlag. Finanziell waren keine Schulden zu verzeichnen.
In der erwähnten Versammlung am 10.03.1954 wurde auf Vorschlag des Präsidenten des Ausschusses (Johann Bongers) einstimmig eine Kranenburger Karnevalsgesellschaft mit dem Namen: "Krunekroane" gegründet. Im Jahre 1954 war Deutschland durch den Weltkrieg 1939-1945 in zwei Teile geteilt die Bundesrepublik u. Ostzone (später Sowjetische Besatzungszone). Kranenburg gehörte zur Bundesrepublik ( Englische-, Französische- u. Amerikanische Besatzungszone).

Im Jahre 1954 war :  
Prof. Theodor Heuss  Bundespräsident, Dr. Konrad Adenauer Bundeskanzler, Karl Arnold Ministerpräsident vom Land Nordrhein-Westfalen, Peter Albers Landrat vom Kreis Kleve, Stephan Nissing Amtsbürgermeister, Aloys Thyssen Gemeinde Bürgermeister, Theodor Erkens Amtsdirektor

Die Kranenburger Karnevalsgesellschaft wurde am 10.03.1954 im Lokale Fritz van den Berg gegründet. 

Gründer: Bartholomeus Gerhard, van Bebber Jos. sen., van Bebber Jos. Jun., Bongers Erich, Bongers Hans, Bongers Johann,Daamen Hans, Daamen Johann, van Elten Heinrich, Glasmacher Fritz, van der Giet Gerhard, Hermsen Gerhard (genannt Gerd den Buur), Hübbers Hermann, Lünterbusch Josef, Lünterbusch Wilhelm, Thissen Heinrich, Thüs Anton Kleve, Günther Steins, Leo van Hoegen, Josef Mentrop, van den Berg Fritz

Bei der nächsten Versammlung am 11.11.54 im Lokal van den Berg meldeten sich als Mitglieder nachgenannte Herren an:  Hübbers Kurt, Lütkenhorst Willi, v. der Grinten Lambert, Lönnendonker Josef, Niessen Clemens, Nissing Willi, Peters Gerhard, Peters Theo, Moss Jakob, Cleusters Ernst, Broekmann Alois, Driessen Alfons, van Egmond Hugo, Spanjard Hermann, Spanjard Heinrich, Derks Josef, van Baal Gerhard.

Genannte Personen zählen laut Versammlungsbeschluß zu den Mitgründern der Karnevalsgesellschaft. In dieser Versammlung wurde der Name der Kranenburger Kges. Krunekroane gutgeheißen und bestätigt.